Die Zeremonie

Der schönste Tag des Lebens

Weiße Tauben erwarten das Brautpaar im liebevoll angefertigten und dekorierten Käfig in Herzform vor dem Standesamt oder vor der Kirche.

Sobald das Brautpaar bzw. die Gesellschaft aus dem Gebäude tritt und den Anblick genossen hat, beginnt der festliche Teil.

 

Nun wird ein vorher ausgewähltes Gedicht entweder vom Schenkenden oder von uns vorgetragen.

 

Das Brautpaar lässt die Tauben fliegen

Anschließend bekommt das Brautpaar auf Wunsch eine oder zwei weiße Tauben überreicht, die sie aus ihren Händen zum Himmel empor fliegen lassen. Sollte das Brautpaar dies nicht wünschen, können sie auch den Herzkäfig gemeinsam öffnen und die Glücksboten in den Himmel starten lassen.

Weiße Taube über den Dächern

Diese drehen dann einige Runden zur Orientierung über dem Abflugsort und machen sich dann auf in Richtung Heimat.

Natürlich müssen Sie sich nicht an dieses Programm halten... Gerne stimmen wir uns vorher mit Ihnen ab.

 

Der Auflass weißer Tauben ist immer eine Attraktion oder ein unvergessliches Geschenk.


Erfahrungsgemäß finden die Hochzeiten bevorzugt an den Wochenenden in der warmen Jahreszeit von Mai bis Oktober statt. Sie sollten daher auf jeden Fall rechtzeitig buchen.

 

Ein unvergessliches Geschenk!

 

Unsere Tauben starten aber auch während der Woche, z. B. zur standesamtlichen Trauung oder bei anderen Feierlichkeiten, wie Taufen, Geburtstagen, Gründungs- und Jubiläumsfeiern, Einweihungen, Betriebsfesten, uvm.